News

Von und mit Barbarossa: Kreativer Umgang mit dem Tag des offenen Denkmals

Schon traditionell deklariert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den zweiten Sonntag im September zum Tag des offenen Denkmals. Der 9.9.2018 markiert die 25. Auflage dieses Tages und steht unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“: Das kann man vielfältig interpretieren und an kulturellen Austausch vergangener Jahrhunderte ebenso anknüpfen wie an gesellschaftliche Entwicklungen der jüngeren Zeit.

Nehmen wir das herzogliche Residenzschloss in Altenburg als Beispiel, so finden sich mannigfache Bezüge zu diesem Motto, neben historischen, bautechnischen oder kulturellen auch verkehrstechnische. Im Marstall des Schlosses etwa standen die Pferde und die technischen Fortbewegungsmittel der Herzöge, die für eine mobile Präsenz im Territorium und damit die Verbindungen zu den Verwandten oder auch den Untertanen unabdingbar waren. Dieses Gebäude erlebt am Tag des offenen Denkmals 2018 wie schon in den Vorjahren eine kreative Nutzung, nämlich für eine Kreativmesse. Unter der Bezeichnung „Idee3 präsentieren sich zum vierten Mal Unternehmen und sonstige Aktive der Kreativwirtschaft aus Altenburg und dem Kreis Altenburger Land – vom hiesigen Theater über Verlage, Grafiker und Kabarettisten bis hin zur kreiseigenen Musikschule. Etwa 20 Stände warten im historischen Marstallgebäude östlich des Schlosses auf Besucher – und die Verlagsgruppe Kamprad ist selbstverständlich auch mit am Start.

Im Schloss selbst spielen andere Verbindungen eine Rolle: Die Barbarossa-Stiftung Altenburg eröffnet am Tag des offenen Denkmals um 11 Uhr nämlich das Projekt „Wege zum Mittelalter“, und als Stargast eingeladen ist kein Geringerer als Kaiser Friedrich I. Barbarossa selbst. Der wußte seinerzeit schon sehr genau um den Wert von verbindenden Aspekten, weil er schmerzlich erfahren mußte, was passierte, wenn diese Aspekte nicht zum Tragen kamen, und so können wir heute im Zeitalter von Isolationismus, Xenophobie und Nationalismus eine Menge aus der Geschichte lernen, wozu der Tag des offenen Denkmals zum 25. Mal bundesweit einlädt. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

 

Zur Website des Tages des offenen Denkmals

Zurück