News

„Orgel in Action“ in Krippehna

Krzysztof Urbaniak: Johann-Ernst-Hähnel-Orgel Krippehna

Die 1771 von Johann Ernst Hähnel erbaute Orgel in der Lukaskirche im nordsächsischen Krippehna, ein hochinteressantes Instrument in der Grenzwelt zwischen Spätbarock und romantischer Klangorientierung, wurde von 2015 bis 2018 durch die Orgelwerkstatt Kristian Wegscheider mustergültig restauriert – und das „neue“ Instrument ist nicht einfach nur da, sondern es wird auch genutzt. „Orgel in Action“ heißt eine kleine Konzertreihe, deren dritter Teil am Samstag, 07.09. um 17.30 Uhr ansteht und ins Festwochenende zum 125jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Krippehna eingebunden ist. Norbert Britze wird Musik aus der Zeit zwischen 1771 und 1894 spielen.

Zugleich erblickt eine neue CD das Licht der Welt: Der renommierte polnische Organist Krzysztof Urbaniak hat Werke der Bach-Familie, aber auch in die Romantik weisende Kompositionen eingespielt und gibt in einer Orgelpräsentation zudem Einblicke in die klanglichen Möglichkeiten der einzelnen Register. Diese CD wird am 07.09. erstmals erhältlich sein.

Wer nicht dabeisein kann, hat knapp zwei Wochen später noch eine weitere Chance, ein Konzert an der Hähnel-Orgel zu erleben: Der norwegische Organist Espen Melbø spielt am Freitag, 19.09. um 19.30 Uhr.

 

Zur Website des Pfarrbereichs Krippehna

Zurück