Christoph Sramek: „Ende ist Anfang“. Reinhard Pfundt – Werkeverzeichnis, Dokumente, Schriften

Christoph Sramek: „Ende ist Anfang“. Reinhard Pfundt – Werkeverzeichnis, Dokumente, Schriften

ISBN 978-3-95755-661-5n
39,80 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vom einstimmigen Kinderlied bis zum groß besetzten Orchesterkonzert, von traditioneller Funktionalität bis zu neuen komplexen Klangkonstruktionen, von unterhaltsamer Spielmusik bis zu bedeutungsvoller Bekenntniskunst reicht die Palette der von Reinhard Pfundt (*1951) geschaffenen Werke, die in diesem Buch vollständig verzeichnet und größtenteils mit Einführungstexten, Rezensionen und Analysen zahlreicher Autoren sowie mit Notenbeispielen und Bilddokumenten versehen sind.

Der Komponist, der von 1992 bis zu seiner Emeritierung 2017 eine Professur an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ innehatte, gibt in einem zentralen Aufsatz „Anfang und Ende?“ Auskünfte über seine künstlerischen Intentionen und beschreibt die besonderen Bezüge zu Johann Sebastian Bach und Richard Wagner in seinen Werken. Äußerungen zum zeitgenössischen Musikschaffen, zur Musikgeschichte, zur Musiktheorie und Beiträge einiger seiner Schüler ergänzen den Themenkreis.

 
Erschienen im Verlag Klaus-Jürgen Kamprad
Festeinband, BxH 17x24 cm, zahlreiche Abbildungen und Notenbeispiele, teilweise vierfarbig, 328 Seiten

ISBN 978-3-95755-661-5

 

 

Inhalt

Vorwort von Christoph Sramek

Zur Biografie Reinhard Pfundts

Nicht abseits vom Hörer. Einige Betrachtungen zu Leben und Werk Reinhard Pfundts. Von Christiane Schwerdtfeger

 

Reinhard Pfundt Werkeverzeichnis (PfWV)

 

Vorbemerkungen des Komponisten

Chronologisches Werkeverzeichnis. Mit Kommentaren, Notenbeispielen und Bilddokumenten

Kompositionen für die kultischen Handlungen der Christengemeinschaft

Bearbeitungen anderer Werke

 

Schriften 1976–1989

 

Analyse zu Reinhard Pfundts De profundis – Musik für Blechbläser, Harfe und Streicher. Von Christoph Sramek

Warschauer Herbst 1978. Tagebuchnotizen von Reinhard Pfundt

Stilistische Grundzüge im kompositorischen Schaffen von Reinhard Pfundt – dargestellt anhand seiner Bartók-Reflexionen. Von Christoph Sramek

Musik als Sprache. Von Reinhard Pfundt

Analyse zu Reinhard Pfundts Inventionen zu BACH für Streichorchester. Von Frank Geißler

Überlegungen zu Reinhard Pfundts Inventionen zu BACH für Streichorchester. Von Christoph Sramek

Die Bedeutung der Enharmonik für die Musikentwicklung im 20. Jahrhundert. Von Reinhard Pfundt

 

Dokumente 1990–2019

 

Lebensregel. Von Reinhard Pfundt

Nach einem Besuch in Leipzig. Aus zwei Briefen von Günther Metz

Die Maß- und Zahlenordnung des musikalischen Tonmaterials. Kolloquium zum Buch von Gottfried Steyer. Einladungstext von Christoph Sramek

Das Schiff sicher um alle Klippen manövriert. Zum 10jährigen Wirken von Prof. Reinhard Pfundt in Ämtern der Hochschule. Von Eberhard Volke

Aussageverweigerung? Gegendarstellung! Von Reinhard Pfundt

Die Herzenskräfte stärken. Zu Wolfgang Orf: Johannes Weyrauch. Ein Komponistenporträt. Von Reinhard Pfundt

Leipziger bekennen sich zu Wagner. Kolloquium zum 125. Todestag Richard Wagners. Dazu ein Brief von Joachim Herz

Die Beziehungen zwischen Natur, Mensch und Kunst, wie sie Richard Wagner in seiner Schrift Das Kunstwerk der Zukunft darstellt. Von Reinhard Pfundt

Über die Vertiefung in ein Thema von Bach und das Nachtstück. Ein Brief von Günther Metz

Anfang und Ende? Bezüge zu Bach und Wagner in eigenen Kompositionen. Von Reinhard Pfundt

Zu Universalien der Musik und Carl Dahlhaus. Ein Brief an Seminaristen im Masterstudiengang Musiktheorie. Von Reinhard Pfundt

Über das Volkslied, Paul Hindemith und die musikalische Zukunft. Aus dem Briefwechsel Reinhard Pfundt/Günther Metz

 

Beiträge ehemaliger Schüler 2020

 

Meine Zeit als Studentin bei Prof. Reinhard Pfundt. Von Claudia Maria Laule

Mitteilung aus dem Elysium. Von Antje Sehnert

Gewissenhaftigkeit als Impuls. Von Hannes Pohlit

Die Intervalle als Urelemente der Musik. Beobachtungen zur Intervallstruktur in Reinhard Pfundts Lied Blauer Tag. Von Manuel Durão

Gedanken zur musiktheoretischen Ausbildung als Grundlage der musikalischen Interpretation. Von Christopher Tarnow

Warum wir Musik hören und leiden können. Von Jan Friedrich Ramb

Schüler von Reinhard Pfundt. Und ein Weihnachtsgruß von Jewgenij Larionow

 

Register

 

Schriften von Reinhard Pfundt

Tätigkeit als Herausgeber bzw. Lektor

Schriften über Reinhard Pfundt

Biografien der Autoren

Systematisches Werkeverzeichnis

Alphabetisches Werkeverzeichnis

Personenverzeichnis

Abkürzungen