Christina Meißner: ISPARIZ. eine Vision

Christina Meißner: ISPARIZ. eine Vision

VKJK 1909n
19,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

ISPARIZ. eine Vision

Werke von Hildegard von Bingen, Sofia Gubaidulina, Esaias Järnegard, Martin Rane Bauck, Lisa Streich und Joseph Andrew Lake

Christina Meißner, Violoncello und Arrangements

„Ich verfasste und sang Lieder und Melodien zum Lobe Gottes und der Heiligen ohne die Belehrung eines Menschen, obwohl ich niemals Neumen und Gesang erlernt hatte.“ Mit dieser Aussage charakterisierte sich Hildegard von Bingen (1098–1179) auf dem Feld der Musik als Autodidaktin, während sie zugleich den Stellenwert hervorhob, den Lieder und Melodien in ihrem spirituellen Denken und Handeln spielen. Klang und Vision sind bei ihr aufs Engste verknüpft, da sie ihre Lieder unmittelbar durch Audition, also durch (göttliche) Inspiration, im wörtlichen Sinne durch Einhauchung, erfahren habe.

Diesen Geist – „Ispariz“ bedeutet „Geist“ – zu bewahren, weiter zu tragen und auf die heutige Zeit zu projizieren, beflügelte Christina Meißner bei der Konzeption ihres Projekts ISPARIZ. eine Vision, für das sie von ihr eigens für das Violoncello arrangierte Gesänge der Hildegard von Bingen mit zeitgenössischer Musik kombinierte. Die Hinwendung zu diesen Gesängen entsprang dem Bedürfnis nach einem Gegenpol zur oft hochkomplexen Musik der Gegenwart – ein Gegenpol, der jedoch seine Eigenständigkeit zu behaupten vermag und dessen künstlerischer Gehalt sich als ebenbürtig erweist.

„Für mich“, so bemerkt Christina Meißner, „war und ist es ein Grundbedürfnis, als Solistin ältere und neue Musik zusammenkommen zu lassen. Ich brauche diese Kommunikation sowohl für meine Spielkultur als auch für die Seele, und ich liebe es, im Konzert die Kräfte der einen Musik auf die der anderen treffen zu lassen und zugleich die Trennung von Alt und Neu im Konzertleben ein Stück weit zu überwinden. Es ist alles Musik, die die Menschen in den Bann ziehen kann, obwohl die zeitliche Spanne riesig ist.“

Alle zeitgenössischen Werke dieses Projektes wurden von Christina Meißner in Auftrag gegeben, mit Ausnahme des sich explizit auf Hildegard beziehenden Stücks von Sofia Gubaidulina. Das Prädikat „Ersteinspielung“ hingegen gilt für alle Werke der Doppel-CD in ihrer vorliegenden Form.

 

2CD im Digipack
Booklet: Deutsch/Englisch
Bestell-Nr.: VKJK 1909

 

Trackliste/Hörbeispiele 

CD 1
Play Button   Track 1
Hildegard von Bingen (1098–1179): O frondens virga
Play Button   Track 2 Sofia Gubaidulina (*1931): Aus den Visionen der Hildegard von Bingen
Play Button   Track 3 Esaias Järnegard (* 1983): à Sibyl – Mone
Play Button   Track 4
Hildegard von Bingen: Aer enim volat
Play Button   Track 5 Martin Rane Bauck (* 1988): The air from afar
Play Button   Track 6 Lisa Streich (* 1985): FLEISCH
Play Button   Track 7 Hildegard von Bingen: O splendissima gemma
CD 2
Play Button   Track 1 Hildegard von Bingen: O virtus sapientiae
Play Button   Track 2 Joseph Andrew Lake (* 1979): I am a clock
Play Button   Track 3 Lisa Streich: KOLON
Play Button   Track 4 Hildegard von Bingen: O eterne deus