Dieter Gleisberg, Günter Lichtenstein (Hrsg.): Füße und Flaggen. Walter Libuda

Dieter Gleisberg, Günter Lichtenstein (Hrsg.): Füße und Flaggen. Walter Libuda

ISBN 978-3-95755-011-8
14,80 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Göpfersdorfer Kunstblätter 10

Im Sommer 1988 weilte der Maler Walter Libuda mit seiner Familie zu einem längeren Arbeitsaufenthalt in Göpfersdorf, wo er auf Einladung Günter Lichtensteins einen alten Dreiseithof bewohnte. Als Dank für diese Möglichkeit gestaltete er einen der Räume künstlerisch aus. Entstanden ist eine Art „begehbares Bild“, das noch heute jedem Besucher stolz präsentiert wird. Seit dieser Zeit ist die Verbindung des Malers zu Göpfersdorf nie abgebrochen und eine schöne Freundschaft zwischen seiner Familie und der Familie Lichtenstein entstand.

So ist eine Ausstellung im Quellenhof zu seinem 65. Geburtstag anno 2015 nur folgerichtig. Nach der vorangegangenen Ausstellung in der Galerie Kleindienst in Leipzig und neben der zeitgleichen in der Neuen Sächsischen Galerie in Chemnitz ist dies die dritte in Mitteldeutschland, die aus diesem Anlass stattfindet. Sie wird mit einem neuen Band der Göpfersdorfer Kunstblätter dokumentiert, die damit ebenfalls ein Jubiläum feiern können: Der Libuda-Band trägt die Nr. 10.

Im Jahre 2001 waren anlässlich der Verleihung des Gerhard-Altenbourg-Preises in der Galerie Pferdestall schon einmal Arbeiten von Walter Libuda zu sehen, damals vor allem Druckgrafik. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf der Malerei. Da die begrenzten Räumlichkeiten nur einen Bruchteil seines Schaffens aufnehmen können, liegt der Fokus auf kleinformatigen Arbeiten des letzten Dezenniums. Sie mögen weniger spektakulär daher kommen als seine großformatigen Bilder, verleihen dafür aber der vom Künstler selbst getroffenen Auswahl eine besondere persönliche Note. Nicht zuletzt zeugen sie von der hohen künstlerischen Qualität der Malerei des längst international erfolgreichen Künstlers, der hervorgegangen ist aus dem Altenburger Land.

E. Reinhold Verlag

Broschur, Format (BxH) 21 x 27 cm; 68 Seiten, zahlreiche Abbildungen teilweise vierfarbig

ISBN: 978-3-95755-011-8