Der Alte Friedhof von Buttstädt: Ein Thüringer Camposanto

ISBN: 978-3-910166-95-0
20,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Alte Friedhof von Buttstädt: Ein Thüringer Camposanto

Arbeitsheft des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege. Neue Folge 15

Der Alte Friedhof von Buttstädt ist in seinem guten Erhaltungszustand ein einzigartiges Zeugnis der Sepulkralkultur vom 16. bis zum 19. Jahrhundert in Thüringen. Seine beiden seit 1592 angelegten Säulenhallen mit den Gruftgewölben und dem barockzeitlichen Torturm sowie die in ihrem Schutz und auf der Freifläche erhaltenen Grabmale von der Renaissancezeit bis zur Romantik formen eine der wenigen erhaltenen Camposanto-Anlagen Mitteldeutschlands.
Die durch aktuelle Archivforschungen belegte Baugeschichte des alten Buttstädter Gottesackers und die detaillierte Beschreibung seines reichen Grabmalbestandes stehen im Mittelpunkt dieses Arbeitsheftes neben einer ausführlichen Darstellung der jüngeren Restaurierungsgeschichte seit 1991.
Ein Bericht über die konservatorische Bestandserfassung und Sicherung der 88 Grabmale und ca. 240 Fragmente ergänzt den Band ebenso wie die Darlegung allgemeiner methodischer Überlegungen zu Friedhöfen als Gegenstand der Gartendenkmalpflege.
In Zeiten zunehmender Finanzierungsschwierigkeiten der öffentlichen Hand im Bereich der Denkmalpflege widmet sich darüber hinaus ein Beitrag dem bürgerschaftlichen Engagement des örtlichen Fördervereins zur Erhaltung dieses Kleinods Thüringer Kunst- und Kulturgeschichte.

E. Reinhold Verlag

Broschur, zahlreiche Abbildungen größtenteils vierfarbig, 112 Seiten; Beilage: 1 CD-ROM „Archivforschungen im Kirchgemeindearchiv Buttstädt“

ISBN 978-3-910166-95-0